IGUAZÚ WASSERFÄLLE – „Ein bisschen Paradies auf Erden“

30. August 2017By roadventures

Das macht die Iguazú Wasserfälle besonders

Auf einer Gesamtlänge von 2700 Metern stürzen sich die Wasserfälle des Iguazú-River in die Tiefe. Die Wasserfälle sind bis zu 84 Metern hoch. Seitdem die Fälle im Jahr 2012 zu den 7 Wonders Of Nature gewählt wurden zählen sie mit zu DEN Natursehenswürdigkeiten unserer Erde.

Unser Weg nach Iguazú

Von August bis Dezember ist Buenos Aires der Ausgangspunkt für unsere Reisen in Südamerika. Zu den Iguazú Wasserfällen führen von der argentinischen Hauptstadt aus verschiedene Wege:

  1. Die schnellste und auch teuerste Transportmöglichkeit ist das Flugzeug. Hier kommt man entspannt in 1,5h an den Nordrand des Landes. Für uns jedoch zu teuer.
  2. Günstiger und langsamer geht es mit dem Hauptverkehrsmittel Südamerikas: Dem Bus. Hier dauert die Fahrt dann etwa 18-20 Stunden. Die Busse untergliedern sich in den verschiedenen Komfortkategorien. Von Semi-Cama (Normale Bussitze) über Cama (Halbbett vgl. Businessclass) und Supercama (Bett).

Fazit: Bei unseren zukünftigen Reisen werden wir nach dem Flugzeug die Camabusse bevorzugen. Für verhältnismäßig geringe Mehrkosten gibt es bei Cama ein Upgrade des Schlafkomforts - auch für eine Körpergröße jenseits der 1.80m - und dazu Vollverpflegung.

Unsere Bilder aus Iguazú

Die Wasserfälle bilden die Landesgrenze zwischen Brasilien und Argentinien. Etwas 20% von ihnen liegen auf der brasilianischen und 80% sind auf der argentinischen Seite. Beide Länder unterhalten den großen Nationalpark und jede Seite hat ihre Vorzüge.

Auf der argentinischen Seite des Parks ist es möglich an den vielen Wasserfällen hautnah vorbeizuwandern und die Kraft der Natur direkt zu spüren. Am Teufelsschlund fällt der Fluss 85 Meter in die Tiefe und den Besuchern eröffnen sich Blicke in die tosenden Wassermassen.
Im kleineren brasilianischen Park erhält der Besucher einen Panoramablick. Dieser impulsante Ausblick bietet die argentinische Seite jedoch nicht. Einer der brasilianischen Stege führt direkt unter den Teufelsschlund. Spätestens dort wird einem die Größe der Wasserfälle noch deutlicher.
Für einen Gesamteindruck sollte man sowohl die argentinische, als auch die brasilianische Seiten besuchen. Eine Gratisdusche ist auf beiden Seiten in Form von Wassernebel ingebriffen.

Die Iguazú Wasserfälle aus der Luft

Dürfen wir dich mitnehmen auf einen Flug über die imposante Schönheit dieses Naturwunders? Mit unserer Drohne kannst du diese Gewalten der Natur aus nächster Nähe erleben. Vielleicht hast du diesen Ort bereits selbst einmal besucht, dann kannst du die Iguazú Wasserfälle jetzt noch einmal aus einer neuen Perspektive erleben:

Folge uns auf unserer Reise

Komm mit uns auf die Reise durch Südamerika! Wir freuen uns, wenn du uns begleitest. Die kleinen Buttons bringen dich zu Instagram, Facebook oder Twitter. Wir freuen uns Dich kennenzulernen!

Weitere Informationen zum Nationalpark

Auf folgenden Seiten findest du weitere Möglichkeiten dich über die Wasserfälle des Iguazú-Rivers zu informieren:

REISEBERICHTE AUS CHILE

15. August 2017By mitch

Unsere Reise durch Chile

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht unserer Galerien, die wir in Chile aufgenommen haben:

REISEBERICHTE AUS ARGENTINIEN

15. August 2017By mitch

Unsere Reise durch Chile

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht unserer Galerien, die wir in Argentinien aufgenommen haben:

REISEBERICHTE AUS URUGUAY

15. August 2017By mitch

Unsere Reise durch Uruguay

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht unserer Galerien, die wir in Uruguay aufgenommen haben:

PLAZA FRANCIA – Ein Sonntag im Park

15. August 2017By mitch

Ein Sonntag im Park Plaza Francia

Man könnte fast das Gefühl bekommen die ganze Stadt wartet während der Wintermonate darauf, dass die Tage endlich wieder länger werden und die Sonne einem mehr Kraft und Wärme gibt.
Am letzten Sonntag waren wir nachmittags im Park Plaza Francia unterwegs. Die Porteños (die Einwohner von Buenos Aires) haben mit Musik, Tanz und Artistik für ein buntes und fröhliches Spektakel gesorgt. Wir haben dort unter anderem Mauro kennengelernt. Sein Hobby ist das Slacklinen. Wir konnten ihm ein bisschen bei seinen Kunststücken zuschauen und ein paar Fotos machen.
Wie man Kinder glücklich macht durfte Nazarena beim Seifenblasen machen einmal gleich selbst ausprobieren. Die bunten Blasen waren über den ganzen Park zu sehen bis sie von eifrigen Kinderhänden gefangen wurden.

Wirf doch einmal einen Blick auf unsere kleine Galerie:

VERBINDE DICH MIT UNS

Voyage, Voyage!

14. August 2017By mitch

WE'D LIKE TO GO TO PLACES WE'VE NEVER BEEN TO

Um unsere Zeit in Südamerika effizient nutzen zu können haben wir uns einige Reisen herausgesucht, die wir während unseres Aufenthaltes in Buenos Aires absolvieren wollen. Schon vor dem Entschluss unser Auslandssemester in Buenos Aires machen zu wollen, haben wir den Wunsch gehabt unsere Zeit im Ausland intensiv zum Kennenlernen von Menschen und Kulturen zu nutzen. Daraus resultiert unser Reiseplan, den wir in der letzten Zeit konkretisiert haben.

DIESE ORTE WOLLEN WIR UNTER ANDEREM BESUCHEN

 

  • August 2017: ARGENTINIEN - Iguazú Wasserfälle
  • September 2017: ARGENTINIEN - Mendoza & argentinische Anden
  • Oktober 2017: CHILE - Valparaiso, Santiago De Chile & chilenische Anden
  • November 2017: URUGUAY - Montevideo, Colonia del Sacramento
  • Dezember 2017: BRASILIEN - Dourados (Mato Grosso)
  • Ende Dezember 2017 - Ende Februar 2018: PATAGONIEN, PERU, BOLIVIEN,...

 

Neben diesen größeren Reisezielen, die wir schon fest in unserem Terminkalender geplant haben gibt es rund um Buenos Aires noch einige Ausflugsziele die nur 1-2 Tage in Anspruch nehmen. Diese haben wir noch nicht konkret geplant.

Nach den Weihnachtstagen werden wir zur unserer großen Reise aufbrechen und bis Ende Februar unterwegs sein. Unsere konkreteren Pläne hierzu veröffentlichen wir nochmals getrennt zu dieser Übersicht.

SO SEHEN UNSERE REISEPLÄNE AUF DER LANDKARTE AUS

Um die Termine in unserem Kalender besser visualisieren zu können haben wir diese Orte auf der Karte mit den Markern zugeordnet. Mit einem Klick auf die entsprechenden Orte werden unsere Reisetermine nochmal genau zugeordnet.

Buenos días Buenos Aires!

11. August 2017By mitch

WILLKOMMEN IN UNSEREM HEADQUARTER

Eine Woche sind wir nun hier in Buenos Aires, Zeit für eine erste kleine Rückblende:

Buenos Aires ist eine Stadt, die wohl niemals zur Ruhe kommt. Auf der großen Avenida vor unser Haustür herrscht zu jeder Tages- und Nachtzeit ein reges Treiben.

Derzeit liegt der Winter noch über der Stadt. Neben den kürzeren Tagen macht sich das vor allem bei der Temperatur bemerkbar. Bei durchschnittlichen Tagestemperaturen von 12 - 16 Grad ist es nicht gerade kalt, doch durch die schlechten und zugigen Fenster der WG resultiert aus der Außentemperatur auch gleich die Raumtemperatur. Immerhin sparen wir uns so das Lüften und trainieren gleichzeitig das Immunsystem. Eigentlich auch nicht so schlecht, oder? Trotzdem sind wir sehr glücklich unsere Schlafsäcke dabei zu haben.
Montags und dienstags besuchen wir vier Marketingvorlesungen an der Privatuniversität „UCES“. Der Rest der Woche steht uns dann für Ausflüge und Reisen zur Verfügung.
Insgesamt werden wir für knapp 5 Monate in Buenos Aires sein. Um uns langsam mit Stadt und Leuten zu akklimatisieren haben wir diese ersten 7 Tage zur Orientierung unseres Stadtviertels genutzt. Selbst dieses ist so groß, dass wir das Gefühl haben noch nichts gesehen zu haben. Gestern, auf dem Weg zu einem nahegelegenen Einkaufzentrum - welches übrigens riesig ist - waren wir auf einmal in einer Straße gelandet, in der es nur Läden gibt, die Stoffe verkaufen.

Eine solche Straße nur mit Waschsalons hätten wir heute dringend benötigt. Fanden wir aber nicht. Entgegen unserer Annahme einen SB Waschsalon zu finden kehrten wir mit unserer schmutzigen Wäsche wieder zurück. Jedoch mussten wir unsere kurzzeitigen unternehmerischen Pläne, in Argentinien mit einer SB Kette groß durchstarten zu können, schnell wieder auf Eis legen. Hier lässt man sich für 4 Euro die Wäsche waschen, trocknen, bügeln und falten.
Von Recoleta (dem Namen unseres Stadtviertels) aus bringt uns die U-Bahn (Subte) nach 2 Stationen zur Uni und 4 Stationen brauchen wir bis ins alte Herz der Stadt.
Hier an der „Plaza de Mayo“ befindet sich das alte Rathaus aus der Kolonialzeit, der Präsidentenpalast mit der täglichen Wachablösung und die Nationalbank. Von dort aus kommt man zu Fuß in den alten Hafen „Puerto Madero“, der gleichzeitig das neuste Stadtviertel der Stadt darstellt. Hier befinden sich die höchsten Gebäude der Stadt mit zahlreichen Hochpreisapartments.
Weiter haben wir uns diese Woche schon erste Gedanken gemacht zu möglichen Reisezielen hier in Argentinien und Südamerika allgemein. Dazu werden wir bald ein nächstes Update von uns geben.

UNSERE SOCIAL MEDIA

Wir wollen Dich gerne mit in unsere Abenteuer nehmen! Über Instagram und Facebook kannst du ebenfalls mit uns unterwegs sein! JOIN US!

Hier siehst Du es ganz genau!

Durch anklicken der einzelnen "Pins" auf der Karte erhältst Du jeweils nähere Informationen.

Die 44 Stunden Reise

4. August 2017By mitch

ENDLICH ANGEKOMMEN!

Wir haben es geschafft! Endlich sind wir in Buenos Aires angekommen. Was wir in Santiago de Chile gemacht haben könnt ihr hier nachlesen:

Was ein Trip! Seit unserem Abflug sind wir lange unterwegs gewesen um nach Buenos Aires zu kommen. 32 Std waren geplant und 44 Std sind es geworden. Ein Buchungsfehler unserer Airline und eine verspätete Ankunft in Miami ließen uns den Anschlussflug nach Buenos Aires verpassen. Man findet wirklich schnell Freunde, denn 3 anderen Passagieren ging es genauso wie uns. Zwei spanische Musiker und eine äußerst nette Argentinierin begleiteten uns auf unserem Umweg. Nach reichlicher Diskussion mit der Airline konnten wir alle umgebucht werden und über Santiago de Chile nach Buenos Aires fliegen. Um 7 Uhr in Santiago de Chile angekommen traf uns der Kälteschock. Von kuscheligen 33 Grad in Miami auf 2 Grad. Jedoch traumhafte Aussicht auf die Anden. Die Anden, welche die höchsten Berge Amerikas sind, überflogen wir auf dem Flug nach Buenos Aires. Wirklich traumhaft und nicht in Worte zu fassen. Santiago de Chile, wir kommen wieder. Auf Instagram findet ihr ein Zeitraffer-Video vom Flug über die Anden.

Wir haben unsere Reise nachgerechnet und auf der Karte könnt ihr es zurückverfolgen: 15.750 km – eine halbe Weltreise.

UNSERE SOCIAL MEDIA

Wir wollen Dich gerne mit in unsere Abenteuer nehmen! Über Instagram und Facebook kannst du ebenfalls mit uns unterwegs sein! JOIN US!

Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz. Hermann Löns

Willkommen und endlich geht es los!

1. August 2017By mitch

HERZLICH WILLKOMMEN!

Schön, dass du unseren ersten Blogeintrag gefunden hast. Wir schreiben diese Zeilen kurz vor unserem Abflug in Richtung Südamerika. Unser Trip wird uns mit Multistops von Frankfurt über Philadelphia und Miami nach Buenos Aires führen. Das bedeutet: 32 Stunden Reisezeit, aber noch sind wir guter Dinge. Endlich geht es los!